Bastelideen zu Ostern: Ostergläser

An sich ist es wohl keine Neuheit, Einmachgläser mit Tierfiguren zu verzieren… eher schon ein alter Hut, aber HALT, HALT, nicht gleich wegklicken! Es gibt zwei Besonderheiten, die ich super finde und deshalb gern mit Euch teilen möchte. 

Das erste sind die Hasenfiguren, die Ihr auf den Bildern sehen könnt.

Als ich vor einigen Wochen bei Depot an den ersten Osterdekorationen vorbeischlich (ich wollte ja gar nichts kaufen, nur mal so gucken) stand plötzlich ein prall gefülltes Glas mit kleinen Hasenfiguren vor mir – danach hatte ich schon die letzten Wochen das Internet durchforstet. Sie waren auch noch - anders als die üblichen Figuren von Schleich, die meist für dieses DIY verwendet werden - direkt in neutralen Farben (schwarz und weiß) und kosteten außerdem nur 99 Cent pro Stück. Da habe ich natürlich gleich ordentlich zugegriffen… Denn der Hauptgrund warum ich dieses DIY vorher noch nie gemacht habe war, dass mir die Schleich-Figuren mit 3-4 € schlichtweg zu teuer waren. Ich brauche bei solchen Dingen in der Regel nicht ein bis zwei Stück, sondern bestimmt 5-10; Familie und Freunde möchten auch immer gern mit selbstgemachten Dingen versorgt werden. Wenn man dann noch Farben hinzurechnet ist man schnell bei 25 € - da kann man dann eher schön verzierte Gläser kaufen anstatt selbst zu basteln. 


Online konnte ich die Figuren im Shop von Depot leider nicht finden. Wenn jemand von Euch sie auch online entdeckt, kopiert den Link gern in die Kommentare.

Die zweite Sache, die ich Euch vorstellen möchte, ist die Farbe.

Denn wie Ihr seht, habe ich die Marmeladengläser nicht im ursprünglichen Zustand gelassen, sondern sie bemalt und zwar mit einer Farbe, die (juhu!) spülmaschinenfest ist und die es in allen möglichen Farben zu kaufen gibt. Ich weiß nicht wie oft ich nach meinem DIY von HIER gefragt wurde, ob ich nicht auch eine wasserfeste Farbe kennen würde. Bisher habe ich die Gläser immer mit normaler Acrylfarbe bemalt, die sich bei Wasserkontakt löst. Also, da ist nun eine mögliche Alternative, sie heißt Multi Gloss und stammt von Rayher Hobby!

Demnächst habe ich vielleicht noch eine andere Variation im Matt-Look und nicht seidenmatt (was im Endeffekt doch Glanz bedeutet). Aber mit diesem Ergebnis bin ich schon sehr zufrieden! 

Das braucht Ihr für Eure Ostergläser:

  • Marmeladen-/ Gurkengläser
  • Pinsel
  • Acrylfarben
  • Multi Gloss Farbe
  • Dekofiguren
  • Bastelkleber
  • Satinbänder, Tags, Stift


So geht´s:


Schritt 1 – das Glas: Gläser entfetten, zum Beispiel mit Nagellackentferner. Danach pinseln wir die Gläser mit einer Schicht Multi Gloss Farbe von außen ein. Lasst die Farbe ein paar Stunden antrocknen und pinselt dann eine zweite Schicht drüber, damit es gut deckt. Tragt die Farbe auf jeden Fall von außen auf, erstens weil es leichter ist und zweitens, weil die Farbe nicht in direkten Kontakt mit Lebensmitteln kommen darf. Lasst die Gläser danach ca. 2 Tage durchtrocknen und stellt sie in den kalten Backofen, um sie dann ca. 30 Mintuen bei 170 °C zu brennen. Ich kann nicht behaupten, dass das Einbrennen geruchslos verläuft, also gut lüften und die Gläser anschließend nochmal durchspülen.

 

Schritt 2 – der Deckel: Den Deckel und die Hasenfigur streichen wir mit normaler Acrylfarbe. Nach dem Trocknen gebt Ihr einen Tropfen Kleber an die Figur, wartet ein paar Minuten und klebt sie dann auf den Deckel. Danach das Ganze gut durchtrocknen lassen. In vielen Anleitungen wird auch Heißklebe vorgeschlagen, aber so gern ich sie verwende – an dieser Stelle ist Bastelkleber besser, weil er einfach stärker hält. 

Jetzt geht es nur noch ans Verzieren! Meine Ostergläser haben alle ein „Halsband“ mit Tag inklusive einem netten Ostergruß bekommen und wurden mit den „fiesen“ kleinen Schokoeiern vom Bild gefüllt… „fies“ weil sie einfach unglaublich lecker sind, ich hätte sie alle alleine aufessen können. Wenn Ihr zum Netto kommt, dann haltet mal Ausschau danach. Ich kann sie nur empfehlen. Eine Tüte bekommt ihr für 0,95 €!

 

So, das war es mit der ersten Bastelidee! Ich hoffe, es hat Euch gefallen! Am kommenden Sonntag geht´s weiter mit der nächsten Idee…

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Marina (Sonntag, 01 März 2015 19:22)

    Ich bin ganz verliebt in deine Gläser, danke für den tollen Tipp!

    Liebe Grüße

    Marina

  • #2

    Tami Pink (Montag, 02 März 2015 13:58)

    Uiii, deine Hasengläser sehen ja toll aus!

    Lg, Tami

  • #3

    Iris Westermann (Dienstag, 03 März 2015 11:47)

    Liebe Marina, liebe Tami! Vielen Dank für Eure Kommentare! Es gibt wirklich so viele tolle Verwendungsmöglichkeiten für Marmeladengläser. Demnächst habe ich noch eine Idee für Euch ;-)
    Ganz liebe Grüße
    Iris

  • #4

    Marina (Dienstag, 03 März 2015 12:04)

    Liebe Iris,

    deine Kommentarfunktion scheint ein bisschen verrückt zu spielen, ich kann deine Antwort nämlich jetzt doch lesen! Freue mich schon auf deine nächste Idee - hab' einen schönen Tag!

    Liebe Grüße
    Marina

  • #5

    Die Fancy's (Sonntag, 08 März 2015 14:56)

    Wow, die sind echt wunderschön geworden. <3

  • #6

    Ladawn Diep (Mittwoch, 01 Februar 2017 11:44)


    This design is incredible! You certainly know how to keep a reader amused. Between your wit and your videos, I was almost moved to start my own blog (well, almost...HaHa!) Fantastic job. I really enjoyed what you had to say, and more than that, how you presented it. Too cool!

  • #7

    Loma Shumway (Sonntag, 05 Februar 2017 01:03)


    Good blog post. I definitely appreciate this website. Keep writing!

  • #8

    Tasia Truss (Montag, 06 Februar 2017 00:20)


    We're a gaggle of volunteers and opening a new scheme in our community. Your web site provided us with useful information to work on. You've done an impressive job and our entire community will be grateful to you.