Himbeer-Milchschoko-Torte

Endlich gibt es mal wieder ein Rezept auf dem Blog - diese Torte ist so lecker, einfach zu zubereiten, durch den hohen Joghurtanteil perfekt für den Sommer und deshalb muss ich sie Euch vorstellen. 

Ich habe sie schon zum zweiten Mal gebacken und meine Familie war begeistert. Gefunden habe ich sie bei Jutta und Maike von Kreativfieber - im Original heißt sie Himbeer Yogurette Torte - ich habe sie ein bisschen abgewandelt. 

Meinen ersten Versuch habt Ihr vielleicht schon bei Instagram gesehen - da habe ich die Himbeeren durch Erdbeeren ersetzt (passte für mich schlichtweg besser zur Yogurette) und diesmal habe ich die Yogurette durch Kinderschokolade/ Milchschokoladen-Riegel ersetzt und dafür die Himbeeren gelassen.


Ich muss wirklich noch an meinem Timing arbeiten - ich backe eigentlich nur bei Anlass (Geburtstage, Familienfeiern, etc.), weil mein Freund und ich keine großen Kuchenesser sind und wenn´s dann mal soweit ist, muss der Kuchen nach Fertigstellung so schnell zur hungrigen Meute, dass für´s Fotografieren kaum Zeit bleibt.


Die aufkeimende Foodbloggerin in mir hätte den Kuchen natürlich gern angeschnitten, Euch eine perfekte Schnittkante präsentiert (oder zumindest gephotoshopped^^), ein paar Krümel stylisch auf dem Boden verteilt, aber ich wäre wohl in Erklärungsnot geraten, wer die Torte so angenagt hat - meiner Familie zu erklären, was ein Foodblogger ist oder man als solcher so macht habe ich bisher noch nicht in Angriff genommen. ;-)... Würde auch wohl ein komplizierteres Unterfangen. So sind mir diesmal auch nicht die besten Food-Fotos gelungen...


Aber naja, Hauptsache ich kann Euch ein bisschen zum Nachbacken animieren ;-)

 

Die Zutaten sind ausreichend für eine 26-28 er Springform.


Zutaten

Boden

  • 3 Eier
  • 100 Gramm Zucker
  • 60 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver

 

Creme

  • 500 g Naturjoghurt
  • 200 g Creme Fraiche / Schmand
  • 250 ml Sahne /Cremefine
  • 1 Päckchen Gelatine
  • 25 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Packung Milchschokoladen-Riegel
  • 500 g (TK) Himbeeren
  • Beeren zum Verzieren

Zubereitung der Torte

Zuerst kümmern wir uns um den Boden. Dafür heizen wir den Backofen schon mal auf 200 °C vor.

 

Danach werden die Eier mit dem Zucker schaumig geschlagen. Mehl und Puddingpulver anschließend unter die Eier-Zucker-Mischung unterheben. Als nächstes verteilen wir die Masse gleichmäßig in einer gefetteten Form und geben sie für 10-15 Minuten in den Ofen. Ab und zu mal in den Ofen schauen, damit der Boden nicht zu dunkel wird.

 

Während der Boden auskühlt können wir schon mal die Jogurt Masse zubereiten.

Dazu verrühren wir einfach Joghurt mit Creme Fraiche, Zucker und Vanillezucker.

Nun bereiten wir die Gelatine nach der Packungsanleitung zu und verteilen sie in der Masse.

Dann schlagen wir die Sahne steif und heben sie unter, schneiden die Milchriegel in Stückchen und heben diese Zutaten zusammen mit den Himbeeren ebenfalls unter die Joghurtmasse.

 

Im Anschluss legen wir die Springform oder einen Tortenring um den Buiskuitboden und verteilen unsere Creme als Letztes auf dem Boden.

 

Nun geht die Torte für einige Stunden in den Kühlschrank, damit sie fest wird. Wenn Ihr mögt könnt Ihr sie danach noch mit Beeren und/ oder Blüten verzieren und sie Euch dann gut gekühlt schmecken lassen.

 

P.S.: Wenn Ihr Euch fragt, was das für ein Cake-Topper ist - den habe ich schnell aus (weichem) Aluminiumdraht gebastelt. Ihr bekommt ihn günstig im Bastelladen oder auch bei ebay.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0