Fake Porzellan

Wenn ich mal wieder über einen Flohmarkt schlendere kann ich davon ausgehen, dass mich an fast jedem Stand Kristall anlacht…. In Form von Vasen, Schüsseln, Gläsern, usw. Davon haben wohl alle was zu Hause im Schrank…


Im Urzustand nicht so mein Geschmack, aber dabei muss ich immer sofort an meine Oma denken. Bevor wir zum eigentlichen Thema kommen habe ich deshalb noch eine kleine Anekdote für Euch wie es zu diesem DIY kam… ;-)

Wie es bei den meisten Omas so ist, hatte auch meine Schränke voll mit Porzellan und Kristall. Ich habe mich immer tierisch gefreut (man beachte die Ironie!), wenn sich Omas Freundinnen zum Besuch ankündigten, denn dann wurde richtig aufgefahren; was für mich bedeutete, dass ich gemeinsam mit ihr die gesamten Bestände durchforsten und viel davon von Hand spülen durfte. Kristall und handbemaltes Porzellan kann natürlich nicht in die Spülmaschine, abgesehen davon, dass meine Oma nie eine besessen hat.

 

Die Sammlung hatte für sie einen ungemein hohen Wert. Jedes Teil wurde genau betrachtet und sie trichterte mir immer wieder ein WIE besonders dieses oder jenes ist á la „Das ist echtes Bleikristall….Das hab´ ich da und da gekauft. Sowas kann man heute gar nicht mehr bezahlen.“


Ich habe mich damals schon gefragt, ob man damit nicht irgendwas anstellen kann, damit Kristall & Co. auch für meinen Geschmack dekotauglich werden könnten, wenn meine Oma schon so daran hängt. Bei dieser Überlegung bin ich damals hängen geblieben, denn für meine Großmutter war es natürlich perfekt und Vorschläge wie „Schöner wär´s ja, wir würden das mit Farbe ansprühen“ hätten sicher zu einem akuten Herzkasper geführt.

 

Jetzt sind die Prä-Besuch-Putz-Orgien in Omas Wohnzimmer leider lang vorbei, aber die Erinnerung ist präsent. Deshalb habe ich mir ein paar Stücke vom Flohmarkt mitgenommen, man bekommt sie preislich geradezu hinterhergeworfen, und habe es tatsächlich gewagt, sie mit Lackspray zu bearbeiten. Das Ergebnis gefällt mir total gut und es ist im Handumdrehen erledigt.



Tipps und Tricks:

Ihr solltet die Stücke vorher gut reinigen und vor dem Ansprühen entfetten. Letzteres geht zum Beispiel mit Terpentin oder Nagellackentferner. Das Ansprühen macht auf jeden Fall draußen auf einer Unterlage und bindet Euch am besten was vor Nase und Mund, um Euch vor dem feinen Staub zu schützen.

 

Ich sprühe Vasen nur von außen an, denn bei ständigem Wasserkontakt löst sich die Farbe sonst schnell ab. An Sprühfarben habe ich schon einiges getestet, aber meine besten Erfahrungen habe ich bisher mit den Sprühlacken von Edding gemacht – Schnelle Trocknung, tolle Farben und lange Haltbarkeit! (ich habe sie von Depot, aber Ihr findet die Sprays auch bei ebay.) Bei schlechter Farbe ist es wie mit Nagellack – sie bleibt immer ein wenig “matschig“, bei Berührung kommt es zu fiesen Dötschern und man ärgert sich schwarz...


Das Ergebnis sieht doch wirklich aus als wäre es Porzellan, oder?

Die Einsatzmöglichkeiten sind bei mir vielfältig – mal nutze ich sie als Vasen, mal als Kerzenhalter, mal als Mini-Blumentopf. Demnächst wollte ich nach einer Kristalldose Ausschau halten – auf dem Schminktisch oder im Bad würde sich eine Fake-Porzellandose sicher super machen…

Vielleicht habt Ihr auch ungeliebtes Kristallgedöns herumstehen oder braucht günstige Dekoelemente auf die Schnelle. Ich kann Euch dieses DIY nur empfehlen, weil es eben so einfach und fix erledigt ist. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Die Fancy's (Dienstag, 17 Februar 2015 15:26)

    Das ist wirklich eine tolle Idee. We love.

  • #2

    Ruhrstyle (Samstag, 28 Februar 2015 17:59)

    Was für eine fantastische Idee! Das Ergebnis sieht wirklich klasse aus... Ich bin begeistert.

    viele liebe Grüße
    Beccs von Ruhrstyle

  • #3

    Yun Kennerson (Mittwoch, 01 Februar 2017 17:06)


    It's a pity you don't have a donate button! I'd without a doubt donate to this outstanding blog! I suppose for now i'll settle for book-marking and adding your RSS feed to my Google account. I look forward to brand new updates and will talk about this blog with my Facebook group. Chat soon!

  • #4

    Rolande Croft (Freitag, 03 Februar 2017 15:52)


    At this moment I am going to do my breakfast, when having my breakfast coming again to read additional news.

  • #5

    Pamula Casado (Samstag, 04 Februar 2017 13:44)


    Have you ever considered creating an e-book or guest authoring on other sites? I have a blog centered on the same information you discuss and would love to have you share some stories/information. I know my viewers would enjoy your work. If you're even remotely interested, feel free to send me an e mail.

  • #6

    Connie Avans (Sonntag, 05 Februar 2017 12:27)


    Good way of telling, and nice article to take data about my presentation subject matter, which i am going to present in college.

  • #7

    Angella Provenza (Sonntag, 05 Februar 2017 21:57)


    At this time it sounds like Expression Engine is the top blogging platform available right now. (from what I've read) Is that what you're using on your blog?

  • #8

    Tammi Scheuermann (Dienstag, 07 Februar 2017 02:40)


    Good day! I just wish to give you a big thumbs up for the excellent information you have got right here on this post. I am coming back to your website for more soon.