· 

Elegante Ostereier schnell gemacht

Dass schöne Kreativideen oft nicht viel Zeit und Material bedürfen, zeigt diese kleine Inspiration. Im Wesentlichen braucht Ihr nur zwei Materialien, weshalb wir auch ganz ohne Materialliste auskommen....

Kennnt Ihr Flash-Tattoos? So nennt man die modernen Abziehbildchen heute, die man sich im Sommer auf die gebräunte Haut kleben kann. Das Prinzip ist das gleiche wie wir es noch aus Kindertagen kennen: Man schneidet sich das gewünschte Tattoo im Metallic-Look aus, zieht die Schutzfolie ab, klebt es auf die gewünschte Stelle und drückt ca. 1 Minute ein angefeuchtetes Tuch darauf, bis sich das Tattoo vollständig von der Trägerfolie abgelöst hat. 
Ich habe die Tattoos auf Beton-Eier geklebt, die ich letztes Jahr gegossen habe, aber Ihr könnt natürlich normale Hühnereier oder auch Eier aus Kunststoff nehmen. Die Tattoos bekommt Ihr ganz einfach in der Drogerie. Eben kam eine Freundin noch auf die Idee, anstatt der Tattoos Nagelaufkleber zu verwenden. Das geht natürlich auch super - die bekommt Ihr ebenfalls in der Drogerie in sämtlichen Ausführungen. Ob Tattoo oder Aufkleber - es ist jedenfalls eine super Möglichkeit, auch ohne künstlerische Fähigkeiten oder viel Zeit, Ostereier mit Wow-Effekt auf den Ostertisch zu zaubern. Viel Spaß beim Nachbasteln! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0